Strenx® 700MC Plus

Datenblatt herunterladen

Sprache wählen

Get datasheet by email
Close

Get datasheet by email

    Allgemeine Produktbeschreibung

    Der hochfeste Konstruktionsstahl mit ausgezeichneter Umformbarkeit 

    Strenx® 700MC Plus ist ein hochfester Baustahl mit einer ausgezeichneten Kaltumformbarkeit und Kerbschlagzähigkeit für anspruchsvollste Anwendungen.

    Strenx® 700MC Plus erfüllt oder übertrifft die Anforderungen von S700MC in EN 10149-2. Er wird typischerweise in sehr anspruchsvollen Anwendungen verwendet, die eine hohe Biegbarkeit, hohe Kerbschlagzähigkeit bei tiefen Temperaturen und die Möglichkeit zum mechanischen Schneiden erfordern.

    Strenx® 700MC Plus ist als Bandblech erhältlich.

    Abmessungsbereich

    Strenx® 700MC Plus ist als Bandblech mit Dicken von 3.00 bis 12.00 mm, Breiten bis 1525 mm und Längen bis 12.3 Meter erhältlich.

    Mechanische Eigenschaften

    Bestimmte Spalten ein-/ausblenden Bearbeiten
    Spalten zur Anzeige auswählen
      Dicke
      (mm)
      Streckgrenze ReH 1)
      (min MPa)
      Zugfestigkeit Rm
      (MPa)
      Bruchdehnung A5
      (min %)
      Min. Innenbiegeradius für eine 90° Biegung 2)
      3.0 - 10.0 700 750 - 950 13 1.0 x t
      10.0 - 12.0 700 750 - 950 13 1.5 x t
      Parameter vergleichen

      Wählen Sie einen zu vergleichenden Parameter aus

      Vergleich

        Die mechanischen Eigenschaften werden in Längsrichtung geprüft.

        1) Falls ReH nicht gilt, wird Rp0.2 verwendet. Bei Dicken > 8 mm kann die Mindeststreckgrenze 20 MPa niedriger sein.

        2) Für Längs- und Querrichtung.

        Kerbschlagarbeit

        Bestimmte Spalten ein-/ausblenden Bearbeiten
        Spalten zur Anzeige auswählen
          Produkt Mind. Kerbschlagarbeit für Längsprüfung,
          Charpy V mit 10 x 10 mm Prüfkörper 1)
          Strenx® 700MC Plus 40 J / -60 °C
          Parameter vergleichen

          Wählen Sie einen zu vergleichenden Parameter aus

          Vergleich

            Produkt
            Strenx® 700MC Plus
            Mind. Kerbschlagarbeit für Längsprüfung,
            Charpy V mit 10 x 10 mm Prüfkörper 1)
            40 J / -60 °C

            1) Eine Kerbschlagprüfung in Querrichtung ist mit besonderer Vereinbarung bei der Bestellung möglich. Die minimale Kerbschlagarbeit für die Querprüfung beträgt 27 J bei -40 °C.

            Die Kerbschlagprüfung nach EN ISO 148-1 wird bei Dicken ≥ 5 mm durchgeführt. Der angegebene Mindestwert bezieht sich auf einen Prüfkörper in voller Größe.

            Chemische Zusammensetzung (Schmelzenanalyse)

            Bestimmte Spalten ein-/ausblenden Bearbeiten
            Spalten zur Anzeige auswählen
              C
              (max %)
              Si
              (max %)
              Mn
              (max %)
              P
              (max %)
              S
              (max %)
              Altot
              (min %)
              Nb
              (max %)
              V
              (max %)
              Ti
              (max %)
              0.12 0.25 2.10 0.020 0.010 0.015 0.09 1) 0.20 1) 0.15 1)
              Parameter vergleichen

              Wählen Sie einen zu vergleichenden Parameter aus

              Vergleich

                1) Summe von Nb, V und Ti = max 0.22%.

                Der Stahl ist ein Feinkornstahl.

                Kohlenstoffäquivalent CET(CEV)

                Bestimmte Spalten ein-/ausblenden Bearbeiten
                Spalten zur Anzeige auswählen
                  Dicke (mm) 3.0 - 11.4 11.5 - 12.0
                  Typ CET(CEV) 0.24 (0.38) 0.26 (0.40)
                  Parameter vergleichen

                  Wählen Sie einen zu vergleichenden Parameter aus

                  Vergleich

                    CET and CEV formula

                    Toleranzen

                    Weitere Details finden Sie in der Broschüre von Strenx® Garantien.

                    Dicke

                    Toleranzen entsprechend den Strenx® Dickengarantien.

                    Diese bieten beträchtlich engere Dickentoleranzen als in EN 10051 vorgeschrieben.

                    Länge und Breite

                    Breiten- und Längentoleranzen nach dem SSAB Standard.

                    Dieser bietet engere Breiten- und Längentoleranzen als EN 10051. Die Längentoleranzen gelten nur für Bandbleche.

                    Form

                    Toleranzen entsprechend EN 10051. Engere Toleranzen nach SSAB Standard sind auf Anfrage erhältlich.

                    Ebenheit

                    Toleranzen entsprechend den Strenx® Ebenheitsgarantien Klasse A.

                    Diese bieten engere Dickentoleranzen als in EN 10051 vorgeschrieben.

                    Die Ebenheitstoleranzen gelten nur für Bandbleche.

                    Oberflächenbeschaffenheit

                    Entsprechend EN 10163-2 Klasse A Unterklasse 3.

                    Lieferzustand

                    Thermomechanisch gewalzt. Strenx® 700MC Plus ist im gewalzten oder gebeizten Oberflächenzustand erhältlich.

                    Die Lieferanforderungen sind in der Broschüre von SSAB - Strenx® Guarantees oder auf www.ssab.com zu finden.

                    Verarbeitung und andere Empfehlungen

                    Schweißen, Biegen und spanende bearbeitung 

                    Strenx® 700MC Plus läst sich gut Schweißen, Kaltumformen und Schneiden.

                    Strenx® 700MC Plus ist ein Kaltumformstahl, der nicht für Anwendungen geeignet ist, die eine Wärmebehandlung bei Temperaturen über 580 °C erfordern, da das Material dann seine garantierten Eigenschaften verliert.

                    Informationen bezüglich Schweißbarkeit und Verarbeitung finden Sie in den SSAB Broschüren auf www.ssab.com oder kontaktieren Sie die Technische Kundenbetreuung

                    Entsprechende Sicherheits- und Gesundheitsvorkehrungen müssen beim Schweißen, Schneiden, Schleifen oder anderen Arbeiten mit dem Produkt getroffen werden.